der sv grün-weiß und seine geschichte

1961

Mannschaft bei der Einweihung des Platzes

Die Gemeinde stellte auf Pachtbasis (99 Jahre) ein neues Gelände an der „Prümer Straße“ zur Verfügung. Mit dem Bau (Sportplatz) wird 1961 begonnen. 1964 konnte der Platz fertiggestellt und am 22.08.1964 seiner Bestimmung übergeben werden.

Links Vorsitzender Josef Pesch, rechts Mannschaftsbetreuer Florian Schmitz, Schladt.

1967

Mannschaft 1967/68 | Trainer Otto Peesel

Nach der Saison 1967/68 musste die Mannschaft trotz guter Platzierung in der 2. Kreisklasse wegen Schiedsrichtermangels in die 3. Kreisklasse absteigen.

1968

Teamgeist und sportlicher Einsatz wurden schnell wieder von Erfolg belohnt. Im Spieljahr 1968/69 wurde die Mannschaft Staffelmeister und siegte am Sonntag, den 04.Mai 1969 im Spiel um die Kreismeisterschaft gegen die Mannschaft des SV Landscheid in Niederkail mit 4:1 Toren.

Kreismeister 3. Kreisklasse

Damit verbunden war der Aufstieg in die 2. Kreisklasse. In der Saison 1969/70 wurde die Mannschaft Kreismeister und stieg in die 1. Kreisklasse auf.

Betreuer Josef Schüller – rechts

1969

Meistermannschaft 2. Kreisklasse Saison 1969/70 - Betreuer Josef Schüller - rechts

1970-1973

Seit der Saison 1970/71 spielte die I. Mannschaft in der 1. Kreisklasse B, Staffel II. Mehrmals stand man kurz vor dem Ziel Aufstieg in die A-Klasse, aber wurde kurz vor Saisonende durch andere Vereine abgefangen. Neben der ersten Mannschaft bestand eine 2. Seniorenmannschaft.
In der Zeit vom 30.06.73 – 01.07.73 feiert der Sportverein sein 25-jähriges Bestehen. Neben Jugend- und Seniorenmannschaften speilte auch die Traditionself.

Traditionself

1974-1975

1. Mannschaft 1974/75 - ohne Trainer

Mit dem Bau einer 4-Mast Flutlichtanlage am Sportplatz im April im Jahre 1974 wurden optimale Trainingsmöglichkeiten geschaffen.

1. Mannschaft 1975/76 - Trainer Erwin Merkes
1. Mannschaft 1976/77 - Trainer Fritz Mehrfeld

1975-1981

Die Mitgliederversammlung beschloss 1975 den Verein als e.V. im Vereinsregister beim Amtsgericht eintragen zulassen.

Die Gründung einer Spielgemeinschaft SV Großlittgen und Spielvereinigung (Spvgg.) Minderlittgen/Hupperath ab 01. Juni 1977.
In der Spielgemeinschaft (SG) gab es folgende Mannschaften: I. und II. Senioren, 1 A-Jugend, 2 B-Jugenden, eine 7er D-Jungend und 11er D-Jugend sowie jeweils eine Alte Herren für die Vereine Großlitten und Minderlitten/Hupperath.

Die 1. Ferienfreizeit für Jugendliche in der SV mit 17 Jungen fand 1977 in Tiefenstein bei Idar-Oberstein statt, die danach jährlich stattfanden. Ein weiteres Highlight im Jahre 1978, die Jubiläumsveranstaltung „30 Jahre SV Grün-Weiß e.V.“ Nach der Einweihung der neuen Turnhalle (1980) hat der SV sein Vereinsangebot erweitert:

  • erstes Jugend-Hallen-Turnier 07./08. Februar 1981
  • Gründung Mädchen Handball Mannschaft und Gründung Damen-Gymnastik Gruppe am 01.09.1981
Damen-Gymnastik Gruppe in der Turnhalle Großlittgen - Leiterin Erika Burch

1981-1989

  • Die Vereinszeitung „GRÜN-WEISS ECHO“ wird im Februar 1982 ins Leben gerufen.
  • Gründung der AH Abteilung 1962
  • Im März 1983 wird die FZM/Thekenmannschaft „PS“ Schladt im SV eingebunden.
Einweihung des neuen Vereinsheims am Sportplatz „Prümer Straße“ 10.07.1983

1984 Beendigung der Fußballgemeinschaft mit der Spielvereinigung (SG) Minderlitten/Hupperath und Bildung einer SG mit dem SV Eisenschmitt. Gleichzeitig Gründung einer JSG mit dem SV Laufeld.

1985 Beginn der HSG-Handballspielgemeinschaft mit der Spvgg. Minderlittgen /Hupperath

Mannschaft 1984/85
Trainer Lorenz Leineweber
1. Mannschaft 1988/89
Trainer Hans Peter Pitsch, Binsfeld.
1988 Jubiläumssportfest 40 Jahre SV Grün-Weiß Großlittgen e.V.
Ortsbürgermeister Paul Schuh, Vorsitzender Karl-Heinz Hubo, Stellvertreter Paul Ludwig.

1988 Kindertanzen wird ins Vereinsangebot aufgenommen

Kindertanzgruppe mit Betreuerinnen Erika Völker und Marlene Zimmer
1988 Erstes Zeltlager der HSG auf der Insel Sylt

1990-1998

1. Mannschaft 1991 - Trainer Hans Mehrfeld

Nach der Saison 1990/91 wurde in der Relegation nach 1:1 und einem Sieg im Elfmeterschießen gegen den SV Gonzerath in Wintrich die Klasse gehalten.

  • 01.07.1991 Beginn der Senioren/Jugend Fußball SG Landscheid/Burg/Eisenschmitt/Großlittgen.
  • 1994 die Mitglieder „Zahl“ 300 wurde geknackt (Stand 326 Mitglieder)
  • 1997 Fußball-Hallen-Turniere an 3 Wochenenden mit Mannschaften (Jugend-Senioren-AH)

1998 Jubiläumssportfest – 50 Jahre SV Grün-Weiß Großlittgen e.V.

Ehrung verdienter Mitglieder im Festzelt an der Prümer Straße

1999-2007

  • 1999 Jugend Sportfest beim SV Grün-Weiß
  • 2001 „Erstes“ Skat-Turnier
  • 2005 Planung- und Zuschussantrag für Bau Vereinshaus, Sanitäranlagen, Zelt- und Bolzplatz.
  • 2006 Beginn Freilegung der Bauflächen durch Abholzen der Waldfläche und Neubau des Vereinshauses und des Grillplatzes sowie neuen, separaten Sanitäranlagen.

2008-2018

2008 Jubiläumssportfest 60 Jahre mit Einweihung und Einsegnung der neuen Gebäude „Grillhütte und Sanitäranlagen“, zahlreiche Ehrungen verdienter Mitglieder.

Grillhütte mit Umkleidegebäude und Umfeldgestaltung
Ortsbürgermeister Karl-Heinz Hubo und Josef Hubo - 1. Vorsitzender des SV
  • 2009 Jugend Spielfest
  • 2010 – 2019 Teilnahme am
    • Spielbetrieb Senioren Mannschaft
    • AH Mannschaft

2013 erfolgte die Modernisierung der Flutlichtanlage – mit Unterstützung der RWE Deutschland

v.l. n.r. Wolfgang Schmitz, Karl-Heinz Hubo, Michael Arens, Josef Hubo, Salvatore Augello
Mannschaft Saison 2016/17 mit Trikotsponsor Harald Schmitz (links) und Trainer Joachim Hubo (rechts).

2019-2023

  • 2019 – 2024 Keine Mannschaftsmeldung zum Spielbetrieb
  • 2020 Neue Abteilung im Sport Verein: „Dart Club“
  • 2023 Gründung KV-Abteilung im SV

 

2023 Jubiläum 75 Jahre Sportverein Grün-Weiß Großlittgen
Instagram