Geschichte

Im Jahre 1946 kam den jungen Männern, die gerade aus dem 2. Weltkrieg zurückkamen, der Gründungsgedanke eines eigenen Sportvereins. Am 27. Sept. 1946 fiel der Startschuss zur Gründung durch die Bescheinigung des damaligen Ortsbürgermeisters. Jedoch dauerte es noch einige Zeit, bis die benötigte Genehmigung der Militärregierung erteilt wurde.

Durch ausgetragene Freundschaftsspiele, trotz mangelnder Genehmigung, wurde den spielberechtigten Vereinen vom Sportverband aus verboten, Spiele gegen den SV Großlittgen auszutragen. Als die Hürde der „Entnazifizierung“ genommen war, konnte am 17. Juni 1948 der Sportverein gegründet werden. Hinzu kamen 40 Versammlungsteilnehmer, die den Verein gründeten und einen Vorstand wählten.

Die Freude war groß, als am 21.06.1949 die endgültige Genehmigung erteilt wurde. Somit konnte der junge Verein durchstarten und es wurden viele neue Mitglieder begrüßt.

Da zu dieser Zeit nicht viel Geld zur Verfügung stand, mussten die Spieler damals noch selbst ein Hemd und eine Hose kaufen. Doch zum Start in die erste Fußballsaison 1948/49 wurde in „Vereinskleidern“ und richtigem Schuhwerk gespielt. Damit war man auch sehr erfolgreich und erzielte im Spieljahr 1950/51 die Kreismeisterschaft in der 2. Kreisklasse.

Zu diesen Erfolgen verfügte der Verein noch nicht über einen eigenen Sportplatz. Dies änderte sich, als die Gemeinde Großlittgen dem SV ein Grundstück auf der „Lehmkaul“ zur Verfügung stellte. In den 50ern und 60ern wurde der Erfolg durch finanzielle Engpässe und weitere Tiefen gestoppt, welche später jedoch mit Hilfe der Vorstandsmitglieder gemeistert wurden.

Weil die Gemeinde nach 9 Jahren das Grundstück der „Lehmkaul“ wieder brauchte, wurde dem Verein zunächst ein neues Gelände an der „Prümer Straße“ für einen Sportplatz, dessen Bau im Jahre 1961 begann, zur Verfügung gestellt.

Jedoch ging es mit dem Erfolg vorerst bergab und der Verein trat den Weg im Spieljahr 1964/65 in die 3. Kreisklasse an. Durch Ehrgeiz und sportlichen Einsatz konnten die Spieler in der Saison 1968/69 wieder in die 2. Kreisklasse und im Spieljahr 1969/70 sogar in die 1. Kreisklasse aufsteigen.

In der laufenden Saison 2016/17 sind wir mit einer Herrenmannschaft in der Kreisklasse C vertreten. Unsere Jugend spielt aktiv in der Spielgemeinschaft mit der Spvgg Minderlittgen-Hupperath.